Filter

Preis
€ { minValue } € { maxValue }
Marken
{ filter.name }

Schafschuranlagen

{ computedProducts.length } Artikel gefunden

€{ formatPrice(item.price) } €{ formatPrice(item.price_old) }*

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Schafschuranlagen - ideal für die Boden-Schur

Die Bodenschur von Schafen erfolgt häufig mit einer Schuranlage mit Hängemotor. Diese Methode wird  angewandt im semi-professionellen und professionellen Bereich der Schafschur.  Verbreitet sind Schuranlagen mit einer flexiblen Welle. Bei dieser  Maschinen-/Antriebswellenkonfiguration hängt der Antriebsmotor frei an einem Haken (z.B. an der Decke) und schwingt bei der Schur etwas mit. Geschoren wird im Regelfall nach der Bowen-Methode
oder einer Abwandlung davon.

Der Schurhandgriff

Bei jeder Anwendung mit einem Hängemotor kommt ein mechanischer Schurhandgriff zum Einsatz (ICON FX von Heiniger. Ein guter Handgriff ist entscheidend für das Wohlbefinden des Schafscherers bei der Arbeit. Da der Scherkopf hohen Umdrehungen/min. betrieben wird, ist entscheidend ob und wie stark der Griff vibriert, ob er handwarm oder eher heiss wird und ob er optimal/ergonomisch in der Hand liegt.
jeden Tag erneut!

Schafschur mit der Bowen-Technik

Die Schurmethode, welche man "Bowen-Technik" nennt, gibt es in den Grundzügen schon länger. Godfrey Bowen aus Neuseeland war wohl der Mann, der diese Art zu scheren mit dem Faktor Zeit kombiniert und perfektioniert hat. Er hat jede Bewegung des Schafes und die verschiedenen Schurpositionen danach ausgerichtet, dass sich das Tier möglichst ruhig verhält bzw. verhalten muss, da es in gewissen Positionen immobil/unbeweglich ist. Das Schurmuster hat er im außerdem so perfektioniert, dass es möglichst wenige Schur-Striche braucht, bis ein Schaf geschoren ist.

Wie viel Zeit benötigt ein Profi für die Schur eines Schafes?

Die Schurzeit variiert stark, je nach Rasse, Größe und Talent des Scherenden. Ein ausgewachsenes Merino-Mutterschaf benötigt unter normalen Bedingungen um die 5 Minuten für die Schur, ein Merino-Lamm ca. 3-4 Minuten. Bei den neuseeländischen Crossbred-Schafen sind diese Zeiten wesentlich kürzer. Die Schur eines Mutterschafes dauert im Schnitt 3 Minuten, die eines Lamms ca. 2 Minuten.

Welche Schermesser sind zu empfehlen?

Bei der professionellen Schafschur ist die Verwendung des richtigen Scherkammes/Schermesser
ein entscheidender Erfolgsfaktor. Als "Comb/Kamm" wird der unbewegliche Teil bezeichnet, der durch die Wolle gestossen wird und das Haar dabei kämmt, bis das Obermesser über den Kamm fährt und die Wolle abschneidet. Je feiner die Zähne gearbeitet sind, umso leichter fällt es der scherenden Person, den Kamm durch das dichte Wollkleid zu bewegen. In unserem Shop werden Scherkämme für die verschiedensten Wollqualitäten und Schuransprüche angeboten. Mit diesen Profi-Kämmen wird der Kraftaufwand bei der Schur verringert.