Manage cookies

Welcher Weidezaun ist der richtige für mich?

  • Geschrieben am
  • Durch AgrarGIGANT
Welcher Weidezaun ist der richtige für mich?

Die Installation eines Weidezauns bzw. eines Elektrozauns bedarf sorgfältiger Vorarbeiten. Vor allem kommt es im ersten Schritt darauf an, zu bestimmen, welcher Zaun der richtige für Sie ist.

Die Installation eines Weidezauns bzw. eines Elektrozauns bedarf sorgfältiger Vorarbeiten. Vor allem kommt es im ersten Schritt darauf an, zu bestimmen, welcher Zaun der richtige für Sie ist. Im Allgemeinen gelten Sicherheit, Zuverlässigkeit, Sichtbarkeit und eine lange Lebensdauer als Auswahlkriterien für den Weidezaun – doch vor allem im Hinblick auf die zu  hütende Tierart ergeben sich Unterschiede in der empfohlenen Ausführung der Zaunanlage.

Das Elektrozaungerät ist das Herzstück der Weidezaunanlage. Je nachdem, welche Tierart gehalten wird, muss dieses eine unterschiedlich hohe Leistung erbringen. Pferde, Rinder und Schweine oder auch Haustiere wie Hunde oder Katzen sind „leicht zu hüten“ – so reicht ein Elektrozaungerät mit geringerer Spannung aus. Empfohlen sind hier Geräte von mindestens 2.000 Volt, um ein Ausbrechen der Tiere zuverlässig zu verhindern.

Für schwer zu hütende Tiere, zu denen freilebende Wildtiere ebenso wie Schafe, Ziegen und Geflügel zählen, sollten leistungsstarke Weidezaungeräte zum Einsatz kommen. Empfohlen sind Geräte mit einer Mindesthütespannung von 4.000 Volt – diese Spannung ist zum einen erforderlich, weil die Tiere meist keinen Elektrozaun gewöhnt sind und zum anderen, weil diese Tierarten ein dickes Fell besitzen und damit sehr unempfindlich gegenüber Stromstößen sind. Die nötige Hütesicherheit ist damit erst mit ab einer gewissen Spannung gegeben.

Auch die Länge das Zaunes und dessen Belastung – etwa durch Bewuchs – spielt eine Rolle bei der Auswahl des Weidezaungerätes. Je größer die Zaunanlage und je stärker die Belastung, umso eher sollte zu einem leistungsstarken Elektrozaungerät gegriffen werden.

Neben der Wahl des richtigen Weidezaungerätes spielt auch die Zaunhöhe eine wichtige Rolle für die Hütesicherheit. Auch die Wahl des richtigen Zaunmaterials ist ausschlaggebend, um den Weidezaun zur verlässlichen Begrenzung zu machen.
 
Als Richtwerte für die Höhe Ihres Weidezaunes können folgende Werte angegeben werden:

 

 

 Tierart

 

 

 Höhe der Drähte

 

 

 Empfohlenes Leitermaterial

 

 

 Milchkühe

 60 | 90 cm

 10 mm Band, Litze

 

 Bullen, Rinder

 45 | 75 | 105 cm

 10 mm Band, Litze

 

 Kleinpferde

 45 | 75 cm | 120 cm

 10 mm Band, Seil

 

 Großpferde

 50 | 90-100 | 140 cm

 Seil, Breitband bis 40 mm

 

 Schafe

 20 | 40 | 65 | 90 cm

 Schafnetz, Draht, Litze

 

 Ziegen

 20 | 40 | 60 | 85 | 110 cm

 Draht, Litze

 

 Schweine

 20 | 45 | 75 cm

 10 mm Band, Litze

 

 Wildschweine

 20 | 50 | 80 cm

 10 mm Band, Litze, Wildabwehrnetz

 

 Hühner

 20 | 40 | 60 | 85 cm

 Litze, spezielles Geflügelnetz

 

 Gänse

 20 | 40 | 60 | 85 cm

 Band, Litze, spezielles Geflügelnetz

 

 Große Hunde

 25 | 55 | 85 cm

 Litze, Hobby-Zaunset für Heimtiere

 

 Kleine Hunde

 10 | 25 | 50 cm

 Litze, Hobby-Zaunset für Heimtiere

 

 Katzen

 10 | 25 | 50 cm

 Litze, Hobby-Zaunset für Heimtiere

 

 Fischreiher

 20 | 45 | 70 cm

 Litze, Hobby-Zaunset für Teiche

 

 Hasen und Kaninchen

 15 | 30 | 345 cm

 Litze, spezielles Kaninchennetz

 

Die angegebenen Werte und Materialien sind lediglich als Anhaltspunkte zu verstehen. Es kann notwendig sein, individuelle Anpassungen an Ihre Tierart vorzunehmen. Auch regionale Bestimmungen sollten bei der Installation eines Weidezauns beachtet werden.