Filter

Preis
€ { minValue } € { maxValue }
Marken
{ filter.name }

Wärmelampen und -strahler

{ computedProducts.length } Artikel gefunden

€{ formatPrice(item.price) } €{ formatPrice(item.price_old) }*

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Infrarot Wärmelampen für Tiere

Die klassischen Glühbirnen gelten im Allgemeinen als ineffiziente Beleuchtungsmethode, da der größte Teil der von ihnen genutzen Energie als Wärme anstelle von Licht verschwendet wird/verloren geht. Infrarot-Wärmelampen sind jedoch ein gutes Beispiel für die effiziente Nutzung von Glühlampen, da sie tatsächlich die von der Lampe auf natürliche Weise abgegebene Wärme nutzen.

Tierbabys wie Küken, Entenküken, Ferkel, Lämmer, Kälber, Welpen, Kätzchen und andere benötigen häufig zusätzliche Wärmequellen in ihren Gehegen. Tierbabys, insbesondere Säugetiere, sind noch nicht in der Lage, ihre eigene Körperwärme zu regulieren. Daher ist eine Wärmelampe unerlässlich, um ihre Gesundheit, den Komfort und ihr Wachstum zu gewährleisten. Bei kalt- und warmblütigen Haustieren sollten Sie eine Wärmelampe oder eine Infrarotlampe mit rotem Filter wählen, um zu verhindern, dass Blendung durch die Lampe die Augen Ihrer Haustiere schädigt.

Einige Faktoren, die Sie auch berücksichtigen sollten, wenn Sie eine Infrarot-Wärmelampe verwenden:

Wärmelampen (Infrarot-Glühbirnen) sollten nicht zu nahe an den Tieren angebracht werden, da die Tiere sich überhitzen oder verbrennen können, wenn sie versehentlich die Birne berühren. Insbesondere in Innenräumen muss zwingend ein ausreichender Abstand zwischen der Infrarotquelle und dem Tier sowie zu brennbaren Materialien wie Einstreu und Stroh eingehalten werden! Bei Kleintieren ist ein Abstand von ca. 60 cm als ideal. Damit die Tiere nicht direkt mit dem Strahler in Berührung kommen, werden die Wärmequellen in der Regel mit einem Schutzgitter versehen. Auch können die Rotlicht-Lampen samt Strahler mit einer Zeitschaltuhr bzw. einem Timer versehen werden, sodass diese beispielsweise nur nachts eingeschaltet werden oder in regelmäßigen Abständen von 2 - 4 Stunden. Es ist ratsam den Strahler so zu befestigen, dass die Tiere sich auch vor der ausgestrahlten Wärme zurück ziehen können. So können Verletzungen der Haut sowie Überhitzungen des Tieres vermieden werden.

Sobald die Jungtiere alt genug sind um ihre eigene Körperwärme zu regulieren, sollten Sie die Lampe entfernen. So vermeiden Sie Stress durch übermäßige Hitze.

Sie wollen Ihre Küken und Hühner mit ausreichend frischem Wasser versorgen? Dann sind unsere Geflügeltränken die richtige Wahl.